Letztes Feedback

Meta





 

K.O.

Ich fühle mich so kaputt.

Bin grad mit dem Fahrrad gestürzt und das einzige was ich dachte war PEINLICH!!!!

Ich hab echt lange nichts mehr gepostet... Also in der Zwischenzeit war alles okay, außer dass ich zwei Kilo zugenommen hab. Naja, kann man nichts machen. Im Augenblick ist es mir egal. Das wechselt eh immer... Ich brauch das Essen um eine Leere in mir zu füllen. Aber in der Psychoanalyse bin ich noch nicht dahinter gekommen, was es ist. Mein Psychologe sagt, ich suche nach Befriedigung. Ha! Es gibt keine Befriedigung und die wird es wahrscheinlich auch nie geben. Ich werde mein Leben lang gestresst und unzufrieden sein. Aber das Schlimmste ist, dass es keinen Sinn in meinem Leben gibt. Und ich glaube auch nicht, dass Kinder diesen Sinn darstellen. Man sieht ja wohin das führt, wenn Eltern all ihre Wünsche und Hoffnungen und vielleicht auch die Sinnlosigkeit ihres eigenen Lebens auf das Kind projezieren. Klapse, hallo =)

Schreibt man Klapse mit zwei p? Ich google mal. Ne, mit einem p

Gleich - nachdem ich mich von dem Unfall erholt habe - gehe ich zu einem Freund. Ich freu mich schon, bis auf die Tatsache, dass ich meinen Chihuahua mitnheme und das immer eine ziemlich stressige Angelegenheit ist. Ich wollte immer einen Boxer haben. Und jetzt hab ich einen Chihuahua. Ich liebe meinen Hund. Aber er ist eben auf Grund seiner Größe ziemlich anstrengend. In der Bahn zittert er dauernd, weil ihm alles so groß erscheint. Andere Hunde bellt er an, weil er Angst hat. Ekelhafte, fette, alte, arbeitslose Männer machen "Ratten"witze. Aber mit der Zeit bin ich schon abgehärtet. Und ich habe es geschafft zwei Wochen lang nicht zu pöbeln. In der Bahn STOLZ

Achso und das mit meinem Schneiden hat doch Narben gegeben. Leider nicht wenige. Ich ärgere mich darüber aber ich habe mit meinem Psychologen gesprochen und er ist der Ansicht, dass ich nach etwas suche, das Konsequenzen hat. Weil meine Eltern mir nie welche aufgezeigt haben. An alle da draußen, die sich Ritzen, Schneiden oder sonst wie selbst verletzen, vielleicht hilft euch das ja, euer Problem zumindest zu verstehen. Leider denke ich, dass ich es trotzdem noch häufiger tun werde. Essen kann ich vor mir verstecken, oder erst gar nicht in meine Wohnung mitnehmen. Aber Scheren, Messer und Rasierer braucht man immer. Und zur Not tuts eben auch ein Kuli. Also alles... Naja, dann muss mein linker Arm eben für meine Seele hinhalten. Das Problem dabei ist nur, dass ich sehr auf Äußerlichkeiten achte und ich nicht möchte, dass mich jemand darauf anspricht und sich um mich sorgt. Ich muss zugeben, dass ich mich wirklich freue, wenn mein Freund sich deswegen um mich sorgt. Das finde ich gemein und irgendwie total niederträchtig. Aber so ist es.

Bis heut abend wahrscheinlich,

Eure PS (56,1)

19.3.10 12:38

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen